Baustart am Seitenleitwerk

Den Bausatz beginnt man mit dem Zusammenbau des Seitenleitwerks.

Hier bekommt man einen ersten Eindruck, wie groß das Flugzeug einmal sein wird.

Seitenleitwerk Gerüst Peter Aringer mit Seitenleitwerk Innenleben

Peter Aringer am vormontierten Seitenleitwerk

To be continued….

Mehr Details können Sie auf der Baulog – Seite sehen. Viel Spaß dabei. Peter Aringer für seinen Teil hat viel Spaß am Projekt – wie man auf den Bildern sieht.

Der Flugzeug – Bau beginnt „Empennage – Kit“

Die 1. Bausatzlieferung im Dezember 2016

Nach ca. 3 Wochen Lieferzeit kam der erste Bausatz: Der „Empennage-Kit“

Dies ist der Teil der RV-10 hinter dem Gepäckraum, der hinteren Rumpfröhre mit dem Höhen-, und schlußendlich dem Seitenleitwerk.

Es ist somit der am leichtesten zu bauende Teil des ganzen Flugzeugs, wenn man den Gesamtaufwand betrachtet. Deshalb beginnt man damit und steigert nach und nach den Schwierigkeitsgrad mit jedem weiteren Bausatz-Abschnitt (insgesamt fünf Einzelbausätze).

Die Wartezeit hat sich auf jeden Fall gelohnt. Die Bausätze der Firma Van´s Aircraft sind weltweit für ihre gute Qualität bekannt!

Achten muss man allerdings immer wieder auf Transportschäden, denn es ist immerhin ein langer Weg von Oregon USA nach Herford. Durch die sehr gute und stabile Verpackung in massiven Holzkisten, reduziert Van´s Aircraft die zu erwartenden Schäden auf ein akzeptierbares Minimum.

LKW wird entladen

Spedition LKW mit Empennage Kit

Holzkiste geöffnet

Crate geöffnete Holzkiste des Empennage Kit

Teile des Empennage Kit

Viele Teil möchten gezählt und kontrolliert werden.

Inventur beginnt

Es beginnt unweigerlich die Inventur aller gelieferten Flugzeugteile. Helfer sind bei der Menge der Komponenten stets willkommen (Ernst-Otto Rehm).

Jedes Projekt beginnt damit, dass Rohmaterial geliefert wird. Nach der Anlieferung der Holzkiste wird als Vorbereitung des Baus stundenlang ausgepackt, gezählt und sortiert (Inventur).

Freundliche Helfer sind stets willkommen sowie sehr beliebt, denn ganz alleine ist solch ein Projekt nicht realisierbar. Der Bausatzhersteller Van´s Aircraft hat sich damit viel Mühe gegeben, alle Teile mit kleinstem Packmass zu verschicken, wodurch die Transportkosten für den Kunden trotzdem noch im Rahmen bleiben sollen.

 
 
 
 

Technische Daten:

GewichtLeer 689 KG, Max. 1.225KG, davon ca. 170KG (240L) Kraftstoff
Höchstgeschwindigkeit370 KM/H, Reisegeschwindigkeit 320 KM/H
Reichweite1.600 KM, ca. 5 Stunden plus Reserve
Verbrauch: 14L/100KM (weniger, als ein entsprechend schnelles Auto)
Spannweite9,68 m
 
Es gibt in der allgemeinen Luftfahrt kein vergleichbares Fluggerät, deshalb ist es ein zusätzlicher Ansporn etwas besonderes entstehen zu sehen.
 
 
 
 

Die Timeline bis jetzt:

  1. Bausatz = Hinterer Rumpfteil (Tailcone) + Höhen- und Seitenleitwerke samt den Rudern
  2. Bausatz = Tragflächen (Wings) mit Querrudern und Landeklappen sowie den beiden Tragflächen-Integraltanks
  3. Bausatz = Rumpf (Fuselage). Der Teil, der hinter dem Brandschott (Firewall) bis zum Gepäckraum geht. Da sitzen später auch die vier Insassen drin :o)

Lücken in der hier veröffentlichen Timeline sind ganz einfach der Zeit geschuldet:

  • Ich verbringe die Hauptzeit mit dem Bau und der Baudokumentation für das Luftfahrt-Bundesamt (wird vom Bauherren zwingend gefordert).

Soweit es meine Zeit erlaubt, werde ich hier immer wieder neue Beiträge erstellen und erweitern. So können alle, die sich für das Projekt interessieren einen spannenden Einblick in den Flugzeugbau bekommen.

Einzelne Baudetails findet man auch auf meinem Youtube-Channel:

https://studio.youtube.com/channel/UCilKJvCehL6BXWW19nmfpAQ/videos/upload?filter=%5B%5D&sort=%7B%22columnType%22%3A%22date%22%2C%22sortOrder%22%3A%22DESCENDING%22%7D

„STAY TUNED“

Abteilung „Luftfahrt“ – Wir bekommen Flügel

Was genau in unserer Abteilung Luftfahrt passiert, sehen sie hier: http://rv-10.de

Neben unserem Werkstatt-Konzept vertreiben wir „Luftsportgeräte“ wie zum Beispiel Ultraleicht-Flugzeuge.

Bei gutem (Sichtflug-) Wetter können wir Fahrzeuge aus ganz Deutschland kurzfristig erreichen bzw. abholen.

Aktuell im Angebot:

BRISTELL NG5, D-MATC Ultraleichtflugzeug MTOW 600KG (Auflastung in Vorbereitung)

BRISTELL BRM-AERO

Bristell D-MATC Ultraleichtflugzeug, Luftportgerät max. 600KG (Auflastung möglich Zusatzkosten ca. 12.000,00€)

 

Bristell-Peter-Aringer

Peter Aringer (Pilot) in der BRISTELL von BRM-AERO beim Wettbewerbsflug 2018

Ultraleicht-Luftsportgerät „BRISTELL NG5“ – ausgerüstet mit Doppel-Glascockpit, ELT, XPDR,AP,POWER FLARM,COSTANT SPEED PROP, etc.

Betriebszeit ca. 500 Stunden (34/2012), Gesamt – Rettungsgerät 600KG, vorbereitet für Auflastung (Gegen Aufpreis).

Komplettpreis: 113.000,00€ zzgl. MwSt. (ausweisbar).

Peter Aringer ist zertifizierter ROTAX-Motorenwart und hat Anfang 2017 mit dem Bau eines Bausatz-Flugzeugs, einer „RV-10“ von VAN´S AIRCRAFT, Oregon/USA, begonnen. Wie aus einzelnen Bausätzen in ca. 5 Jahren ein 4-sitziges Flugzeug entsteht, werden wir hier in dieser Rubrik dokumentieren. Schauen Sie ab und zu vorbei und sehen Sie, wie der Bau fortschreitet. Peter Aringer dokumentiert hier den Bau des Flugzeuges als Blog. Viel Spaß beim stöbern…

RV-10 Musterfarben

RV-10 Muster für den Bausatz

RV-10 Farb-Beispiel. So ungefähr soll das neue Flugzeug aussehen.

RV-10 Kabine

Kabinenansicht

Ausreichend Platz für 4 Erwachsene plus Gepäck.

RV-10 Gitterstruktur

RV-10 Gitterstruktur

Aus so vielen Teilen wird es entstehen. Ein Großprojekt, dass seinesgleichen sucht…